Ärger über auslaufende Microsoft Teams LizenzenUPDATE 

MicrosoftTeams

Update:
Für die Realschule Vaterstetten sind die Lizenzen verlängert worden. Aber wie sieht es an den anderen Schulen aus?

Die Lizenz für das Programm Microsoft Teams an bayerischen Schulen läuft Ende des Jahres aus und eine Verlängerung ist bisher nicht geplant.

Die Lizenzen für „Microsoft Teams for Education“, wurden im Mai nach einem mit dem Kultusministerium ausgehandelten Vertrag ausgeben, damit die Schüler damit zuhause am Unterricht teilnehmen können.

Der Ärger vieler Eltern darüber ist groß, da die Software für einen reibungslosen Ablauf des Schulunterrichts im Homeschooling für die Schüler nun noch wichtiger ist, als vor ein paar Monaten.

Viele Schulen haben deshalb in den vergangenen Wochen Schreiben an das Kultusministerium geschickt, auch die Landes-Eltern-Vereinigung in Bayern oder der Landes-Elternverband Realschule.

Die Forderungen aller Schreiben konzentrieren sich auf drei Punkte:

  1. Verlängerung der Microsoft Teams for Education Linzenz bis mindestens 31. Dezember 2021
  2. Entwicklung einer Alternative bis Oktober 2021, um die rechtzeitige Umrüstung zu planen
  3. Einsatz von IT-Beauftragten zur Unterstützung der Schulen bei IT- Problemen und  für die technische Einrichtung entsprechender Online-Plattformen

Wie sieht es im Haarer Gymnasium, dem Humboldt-Gymnasium Vaterstetten, der Realschule Vaterstetten und anderen Schulen in der Umgebung aus? Haben Sie oder Ihre Kinder bereits
Informationen erhalten? Schreiben Sie uns Ihre Informationen als Kommentar zu diesem Beitrag.

Beitragsbild von Steven Weirather auf Pixabay (bearbeitet)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.