Baubeginn für Verkehrkreisel an der Forstwirt-Kreuzung

Baubeginn für Verkehrkreisel an der Forstwirt-Kreuzung

Nach vielen Jahren, vielen Unfällen und vielen Diskussionen fand nun am 01.06.2022 der Spatenstich und Baubeginn für den Verkehrskreisel an der Forstwort-Kreuzung (Staatsstraße 2079/ M25) in Harthausen statt. Die Fertigstellung für Mitte Dezember geplant.
Parallel zur Errichtungsphase werden Ausgleichspflanzungen an den Waldrändern und an anderer Stelle im Gemeindegebiet vorgenommen.
Die rund 1,25 Mio. Euro Baukosten werden durch den Freistaat Bayern mit Mitteln aus dem Gemeindefinanzierungsgesetz zur ÖPNV-Förderung sowie nach Art. 13f Finanzausgleichsgesetz gefördert.
Durch den neuen Kreisverkehr soll in Zukunft vor allem der Verkehrsfluss auf der Staatsstraße 2079 verlangsamt werden. Der früher als Gefahrenpunkt bekannte Verkehrsknoten an der Kreuzung mit der Kreisstraße M 25 soll durch den Bau eines Kreisverkehrs übersichtlicher und dadurch sicherer werden.

Den Bauzeitenplan zum Bauvorhaben erhält die Gemeinde in den nächsten Tagen vom Landratsamt. Geplant ist, dass in der 1. Bauphase (Dauer mindestens 20 Wochen) die St. 2079 (Glonner Str.) sowie die M 25 nach Harthausen befahrbar sein werden. Lediglich der Abschnitt auf der M25 vom Forstwirt nach Siegertsbrunn wird gesperrt sein. Die Umleitung erfolgt u. a. über Hohenbrunn und Putzbrunn. Nach Baufortschritt erfolgen die nächsten Bauphasen.

Der erste Bauabschnitt für den Bau des Kreisverkehrs beginnt am Dienstag, 07.06.2022.
Die Kreisstraße M 25 wird deshalb auf der Südseite von und nach Höhenkirchen-Siegertsbrunn voll gesperrt. Der Verkehr wird in Richtung Harthausen/Grasbrunn durch die Umfahrung über die Kreisstraße M 24 Richtung Putzbrunn auf der Staatsstraße 2079 (Kirchstraße) nach Grasbrunn umgeleitet.

Der Verkehr in Richtung Oberpframmern wird über die Kreisstraße M 10 – EBE 14 nach Egmating und weiter über die Staatsstraße 2081 nach Oberpframmern umgeleitet. Auch in umgekehrter Richtung wird die Umleitung entsprechend ausgeschildert.

Die Staatsstraße 2079 in Richtung Putzbrunn und Oberpframmern und umgekehrt bleibt während des ersten Bauabschnitts in beiden Fahrtrichtungen befahrbar.

Für die weiteren Bauabschnitte sowie der notwendigen Sperrungen wird gesondert informiert.

Spatenstich Forstwegkreuzung_02
Tanja Schiebl (Staatliches Bauamt Freising), Sylvia Wolfensberger (Landratsamt München), Stellvertretender Landrat Otto Bußjäger, 1. Bürgermeister der Gemeinde Klaus Korneder, Landrat Christoph Göbel, Stefan Högenauer (Regierung von Oberbayern, Sachgebietsleiter Straßen- und Brückenbau), Georg Schollerer (Ingenieurbüro Roplan, Planung und Bauüberwachung), Franz Schelle (Firma Schelle Straßenbau)

Beitragsbild: Wolfgang Mende

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung der von Ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten zu.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Es werden alle Kommentare moderiert. Lesen Sie bitte auch unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.