Christbaumsammlung in der Gemeinde Grasbrunn

Feuerwehr Grasbrunn Christbaumentsorgung

Bereits im 14. Jahr sammelten die Feuerwehren Grasbrunn und Harthausen am heutigen Samstag, den 08.01.2022, bei frostigen Temperaturen und Schneefall, wieder die ausgedienten Christbäume in der Gemeinde Grasbrunn ein.
49 Feuerwehrdienstleistende der Feuerwehren Grasbrunn und Harthausen, alle vollständig geimpft und vor der Sammelaktion getestet, waren mit mehreren Traktoren und Hängern im Einsatz. Diese wurden kostenlos von den Mitgliedern der Feuerwehr gestellt.

Beim Bußjäger-Hof in Grasbrunn wurden die Christbäume anschließend gleich gehäckselt und so kamen rund 35 Kubikmeter Häckselgut zusammen. Da die Bäume derzeit noch 40-50 Prozent Feuchtigkeit enthalten, sind sie in ihrem jetzigen Zustand für Heizkraftwerke nicht geeignet. Deshalb werden sie von Johannes Bußjäger auf eigene Kosten getrocknet.
Lobend erwähnten die beiden Kommandanten, Johannes Bußjäger und Georg Schachtner, dass die ausgedienten Bäume alle frei von Christbaumschmuck waren und so die Verarbeitung nicht erschwert wurde. Auch waren die Bäume an manchen Stellen auf Haufen zusammengelegt, was die Arbeit zusätzlich erleichterte.
Bürgermeister Klaus Korneder lud die Feuerwehr nach getaner Arbeit von ca. 170 ehrenamtlichen Arbeitsstunden zur Brotzeit in den Sportpark ein.

Feuerwehr Grasbrunn + Harthausen Christbaumentsorgung

Fotos: Feuerwehr Grasbrunn/ Grasbrunn Aktuell

 

Eine Antwort auf “Christbaumsammlung in der Gemeinde Grasbrunn”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung der von Ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten zu.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Es werden alle Kommentare moderiert. Lesen Sie bitte auch unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.