Food Festival in Vaterstetten

VAT Food Festival 2021

Um die Wirtsfamilien aus der Gemeinde Vaterstetten nach der coronabedingten Zwangspause zu unterstützen, organisiert die Wirtschaftsförderung am 24. Juli 2021, aber 14 Uhr vor dem Rathaus in der Wendelsteinstraße ein Street-Food-Festival.

Mit diesem Fest können sich die Gastronomiebetriebe einem großen Publikum zu präsentieren, und die Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich endlich wieder austauschen und nebenbei kulinarische Köstlichkeiten schlemmen.

Dabei sind u.a.:

• Wirtshaus Landlust am Reitsberger Hof (Vaterstetten)
• Purfinger Harberer (Purfing)
• Marmelade und mehr … (Baldham)
• Little India (Vaterstetten)
• Wolfsbarsch (Vaterstetten)
• Hotel Erb (Parsdorf)

Selbstverständlich gelten auch für dieses Fest die coronabedingten Hygienemaßnahmen und Maskenpflicht auf dem Gelände.

Leider ist der Zugang zum Food Festival nur über eine Registrierung mittels der Luca-App
möglich. Während der Landkreis München eine Lizenz für die App “Darf ich rein?” erworben hat, setzt der Landkreis Ebersberg oder zumindest die Gemeinde Vaterstetten wohl nun auf “Luca”.

Ob die Zwangsverpflichtung zur Benutzung einer App (die seit Monaten deutlich in der Kritik der Experten steht) für eine Veranstaltung dieser Art Sinn ergibt, ist allerdings fraglich.
Viele potenziell Interessierte dürfte das eher von einem Besuch abhalten.

Eine Antwort auf “Food Festival in Vaterstetten”

  1. Es wird ggf. auch Zettel zum Ausfüllen geben?! Die Luca App hält mich persönlich von gar nichts ab. Der Wert der Unterstützung lokaler Unternehmen hat für mich zunächst höheren Wert, als die wenigen Daten in einer App.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung der von Ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten zu.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Es werden alle Kommentare moderiert. Lesen Sie bitte auch unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.