Infos zum Schulstart in der Grundschule Neukeferloh

Grundschule Neukeferloh

Es beginnt ein neues Schuljahr und bei vielen Kindern wird es das erste sein.

Corona fordert den Schulstart heraus: Mit neuen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen geht es in das neue Schuljahr.
Die gesamte bayerische Lehrerschaft soll bis zum 18. September die Möglichkeit haben, sich kostenlos und freiwillig auf das Coronavirus testen zu lassen.

Weiterhin gilt auf allen Schulgeländen weiterhin die Maskenpflicht.

Schüler ab der 5. Klasse werden in den ersten Schulwochen die Masken auch während des Unterrichts tragen müssen.

Was ist nun aufgrund der Pandemie in unserer Grundschule zu beachten?

Es gibt zwei Ein- und Ausgänge.
Die Kinder mit einem im 1. OG gelegenen Klassenzimmer betreten und verlassen das Haus in der Leonhard-Stadler-Straße, alle übrigen aus den anderen beiden Stockwerken über die Birkenstraße.

Es besteht Maskenflicht auf allen Verkehrsflächen, nicht aber im Klassenzimmer.
Dies gilt sowohl für die Kinder wie das Personal.

Die Elternabende wurden auf die dritte Schulwoche verlegt. Es darf nur ein Elternteil pro Kind teilnehmen.

Bei der Einschulungsfeier wird auf eine gemeinsame Feier für alle Kinder verzichtet.
Der Elternbeirat bietet während der Wartezeit (Kinder sind im Klassenzimmer) keine Bewirtung an.

Die Begrüßung der Erstklässler findet klassenweise im Bürgerhaus Neukeferloh statt.

Auf eine Durchmischung der Klassen wird nach Möglichkeit verzichtet. Daher wurden in den ersten Klassen konfessionell nur bedingt gemischte Klassen gebildet.

Der Unterricht findet in allen Fächern wieder im Vollbetrieb statt.
In der Klassengemeinschaft darf nicht gesungen werden. Dies kann allenfalls draußen mit einem Abstand von 2 Metern erfolgen.

Empfehlung für den Schulweg in Neukeferloh

Aufgrund der Baustelle in der Saarlandstraße ist die Kurve in die Waldstraße schlecht einsehbar.
Deshalb möchten wir allen Eltern, deren Kinder gewöhnlich die Waldstraße nutzen, die Empfehlung aussprechen, die Kinder über die Winterstraße zur Schule zu schicken. Der kleine Umweg über die Parallelstraße ist um ein Vielfaches sicherer.

Bereits im letzten Schuljahr wurde bei einem gemeinsamen Treffen mit unserer Schulwegkoordinatorin Frau Becher, dem Ansprechpartner der Baustelle und Mitarbeitern aus dem Rathaus die Lage der Baustelle und Problematik für den Schulweg vor Ort besprochen.
Im Hinblick auf alle Beteiligten, ist diese Empfehlung die effektivste Variante, um den Kindern Schutz zu bieten.

Die Schulweghelfer, die an der betroffenen Stelle im Einsatz sein werden, werden die Kinder zusätzlich darauf hinweisen. Parallel werden die Lehrer der Grundschule den Kindern den Rat mitgeben über die Winterstraße zu gehen – auch auf dem Rückweg.
Bitte gehen Sie für ihre und andere Kinder mit gutem Beispiel voran, wenn Sie Ihre Kinder selbst zu Schule begleiten, und vermeiden Sie die Kurve in die Waldstraße. Kinder lernen durch Nachahmung.

Quelle: Gemeinde Grasbrunn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.