Neubau eines Büro- und Wohnhauses in MöschenfeldUpdate 

Moeschenfeld Neubau Alte Schmiede

Update vom 11.05.2021:
Die Abstimmung wurde wegen Änderungen der BayBO (Bayerische Bauordnung) auf eine der kommenden Sitzungen des Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschusses der Gemeinde Grasbrunn verschoben.


In der 5. Sitzung des Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschusses der Gemeinde Grasbrunn am 11.05.2021 wird über die Änderung eines Bauantrags der Agrar Grasbrunn GmbH (ein Unternehmen der Wilhelm von Finck Gruppe) abgestimmt.

Auf der Fläche der mittlerweile abgerissenen „Alten Schmiede“ soll ein neues Gebäude mit einer Büroeinheit, 4 Wohnungen, 10 KFZ-Stellplätzen und 13 Fahrradabstellplätze entstehen.

In der Bauausschuss-Sitzung vom 10.09.2019 wurde über 2 Büroeinheiten und zwei Wohnungen abgestimmt.

Zwischenzeitlich haben sich Änderungswünsche seitens des Antragstellers ergeben.
Die Änderungen stellen sich wie folgt dar:

  • Erhöhung der Wohneinheiten von 2 auf 4 Wohnungen.
    Eine Gewerbeeinheit wird umgewandelt und eine Wohnung wird in zwei Wohnungen aufgeteilt.
  • Veränderung des KFZ- und Fahrradstellplatznachweises.
  • Errichtung eines Balkons im 2. OG im Südgiebel.
    Durch die Trennung der Maisonettewohnung in zwei Wohnungen wird ein weiterer Balkon benötigt.
  • Einhausung der genehmigten Loggia zur Erweiterung des Wohnzimmers.
  • Verkleinerung der genehmigten Loggia, um den Eingriff in die vorhandene Elektrotrasse zu vermeiden.
  • Nachweis eines Kinderspielplatzes, da mehr als drei Wohnungen errichtet werden.
  • Abweichungsantrag für sich überschneidende Abstandsflächen durch die Novellierung der BayBO.

Bei Interesse können Sie die Beschlussvorlage und die Baupläne im Ratsinformationssystem der Gemeinde Grasbrunn einsehen.

Die Unterschriften der Nachbarn liegen nicht wohl noch nicht vollständig vor.
Das Gebäude soll neben der geplanten Tiefgarage in Möschenfeld entstehen, die der Bauausschuss der Gemeinde Grasbrunn in seiner Sitzung am 9. März 2021 mehrheitlich genehmigte. (Link zum Artikel auf „Grasbrunn Aktuell“ vom 04.04.2021)

Doris Dorschner-Walleitner, Vorsitzende des Bund Naturschutz, Ortsgruppe Grasbrunn hatte kurz nach der Sitzung eine Online-Petition bei OpenPetion gestartet, um Unterschriften gegen den Bau der Tiefgarage in Möschenfeld  und die damit verbundene Flächenversiegelung und mögliche Fällung von Bäumen zu sammeln. Für das nötige Quorum fehlen nach heutigem Stand nur noch wenige Unterschriften.

Neubau Alte Schmiede

Eine Antwort auf “Neubau eines Büro- und Wohnhauses in MöschenfeldUpdate ”

  1. Schon interessant, dass sich der Bürgermeister genötigt sah, in der letzten Ausgabe der „Grasbrunner Nachrichten“ Stellung zu nehmen. Frei nach dem Motto, getroffene Hunde bellen‘.

    Ich würde mir im Hinblick auf die letzten Entscheidungen (Baugebiet Grasbrunn, weiterer Pferdehof etc.) deutlich mehr Einbindung der Bürger wie auch eine umfassendere (zeitnahe) Information wünschen. Uns betrifft es schließlich auch.

    Alle Bürger sollten und die meisten haben auch ein Interesse wie sich die Gemeinde in der sie leben, entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung der von Ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten zu.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Es werden alle Kommentare moderiert. Lesen Sie bitte auch unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.