Per Postkarte zur ImpfungUpdate 

Impfpostkarte

Die Postkarten des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege für die Altersgruppe über 80 Jahren erhalten Sie in Kürze übers Rathaus Neukeferloh (Tel. 089-461002-0) und über unsere Seniorenbeauftragte (Mobil: 0157-85056849).

Die Impfungen in den Senioreneinrichtungen sind abgeschlossen. Nun liegt der Fokus auf den Menschen über 80 Jahre, die nicht in einem Senioren- oder Pflegeheim leben. Hierzu stellt das Gesundheitsministerium Postkarten und Freiumschläge zur Verfügung, mit welchen sich die Adressaten unkompliziert und technisch niederschwellig an das für sie zuständige Impfzentrum wenden können, um dann von diesem angerufen zu werden.

Konkret können die Senioren und Seniorinnen auf den Karten ihren Namen, ihre Telefonnummer und ihre Postleitzahl angeben und diese Infos mit einem beigefügten vorfrankierten Umschlag an das Impfzentrum zurückschicken.

Bitte melden Sie sich bei Interesse telefonisch im Bürgerbüro im Rathaus der Gemeinde oder bei Frau Meschenmoser, unserer Seniorenbeauftragten. Sie erhalten die Postkarte und den Freiumschlag dann umgehend von uns per Post zugesandt.

Hinweis der Polizei zur Prävention gegen Trickbetrüger:

  • Wenn sich das Impfzentrum in Haar anschließend mit Ihnen zur Impfterminvergabe in Verbindung setzt, werden niemals Daten bezüglich Wertsachen oder Kontonummern abgefragt.
  • Es werden keine Sach- oder Geldleistungen verlangt.
  • Die Impfung ist immer kostenlos und findet ausschließlich im Impfzentrum oder den dann öffentlich bekannt gegebenen Stellen (z.B. Gemeinden) statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.