Wieder dreiste Müllentsorgung im Wald

Müllsack im Wald

Bereits vor einer Woche meldeten Anwohner aus der Waldbrunnerstraße 15 Müllsäcke an dem kleinen Kiesweg der zur Autobahn führt. Die schwarzen Müllsäcke enthielten Hausmüll und stark stinkende Essensreste. Die Polizei hat den Fall auch aufgenommen, das Gebiet mit einer roten Schnur markiert und den Müll zur näheren Untersuchung abtransportiert.

Es scheint sich aber um besonders dreiste Müll-Sünder zu halten, denn gestern wurden an genau der gleichen Stelle drei neue große schwarze Müllsäcke (der Inhalt ist nicht bekannt) in den Brennnesseln entdeckt.

Ein paar Meter weiter auf der rechten Seite sind Briefe und ein Paket mit Müll entsorgt worden.

Der kleine Kiesweg ist von der Straße nach Grasbrunn aus nicht einsichtig, es ist also ein leichtes für Autos hinein zu fahren und Müll unbeobachtet zu entsorgen.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, oder in den letzten Tagen Fahrzeuge bemerkt hat, die in den Wald gefahren sind, sollte sich an die Polizei in Haar oder an die Gemeindeverwaltung wenden.

Fotos: © GrasbrunnAktuell (Verwendungsfrei mit Verfasserangabe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.