Staatsministerium warnt vor falschen Internetseiten

Die Notsituation vieler Unternehmen, Selbstständiger und Freiberufler wird derzeit durch Betrüger ausgenutzt.
Vor diesem Hintergrund bittet das Bayerische Gesundheitsministerium genau zu prüfen, auf welchen Internetseiten Anträge für finanzielle Leistungen des Freistaats Bayern bezüglich der Corona-Pandemie gestellt werden können.

Alle Förderungen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sind unter der Domainbayern.de“ zu finden (zum Beispiel „stmgp.bayern.de“, „formularserver.bayern.de“).

Sollten Ihnen verdächtige Internetseiten auffallen, bitten wir Sie, uns umgehend per E-Mail (poststelle@stmgp.bayern.de) zu informieren.

Quelle: Steuerberaterkammer München

Beitragsfoto: Photo by Kaitlyn Baker on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.