Ein Ferientag mit Bürgermeister Korneder

Ein Ferientag mit Bürgermeister Korneder

Auch dieses Jahr konnten wieder 20 Kinder aus der Gemeinde Grasbrunn beim Ferienprogramm der Nachbarschaftshilfe Vaterstetten, Zorneding und Grasbrunn e.V. „Ein Tag mit dem Bürgermeister“ am Donnerstag, 08.09.2022 teilnehmen.
Gegen 10:00 Uhr traf man sich beim Bockmeierhof in Grasbrunn, das beliebte Kartoffelfeuer und Braten von Kartoffeln, musste allerdings leider wegen der schlechten Witterung ausfallen.
Als Alternative fuhren die Kinder in den Fahrzeugen der Feuerwehr Grasbrunn und Harthausen nach Keferloh zu einer Besichtigung der Kirche St. Aegidius.


Als Nächstes ging es dann zu einer Besichtigung von Landwirtschaftsfahrzeugen. Danach dürften alle Kinder mit dem Kommandanten der Feuerwehr Harthausen, Georg Schachtner eine Runde mit dem Mähdrescher fahren.
Die nächste Station war der Aktivstall Grasbrunn von Bettina Humplmair. Hier war Pferdefüttern angesagt. Auch freuten sich die Pferde über die vielen Streicheleinheiten.
Vielen Fragen über die Pferdehaltung wurden von Bettina Humplmair fachkundig beantwortet. Nach einer ausgiebigen Brotzeit in der Reithalle machte sich alle auf den Weg zur Feuerwehr Harthausen.

Nach einer Einweisung und Erklärung der Schutzausrüstung durch Armin Gauggel, durchliefen die Kinder drei Stationen. Erste Station: Arbeiten mit schwerem Rettungsgerät. Hier stand der Bürgermeister als Aufsicht Daniel Blechinger zur Seite, da das Arbeiten mit Spreizer und Rettungsschere sehr gefährlich ist. Die nächste Station besetzte Elisabeth Schmid. Löschen vom Hydranten mit einem D-Strahlrohr war angesagt. In der letzten Station wies Armin Gauggel die Kinder in die Erste Hilfe und Aufgaben des First Responders ein.


Das Highlight kam zum Schluss. Das spritzen mit dem Wasserwerfer der „Wassersau“. Ein Tanklöschfahrzeug, Baujahr 1971. Hier gab der stellvertretende Kommandant Mathias Friesinger Hilfestellung.

Fotos: Wolfgang Mende, Gemeinde Grasbrunn

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung der von Ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten zu.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Es werden alle Kommentare moderiert. Lesen Sie bitte auch unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.