Mach dein Handy nicht zur Waffe

Das Bayerische Staats-Ministerium der Justiz und das Bayerische Staats-Ministerium für Unterricht und Kultus haben eine Aktion zum Thema „Missbräuchliche Handy-Nutzung bei Kindern und Jugendlichen“ ins Leben gerufen.

Zentraler Anlaufpunkt hierfür ist die Internet-Seite machdeinhandynichtzurwaffe.de. Hierüber sollen Eltern, und andere an der Erziehung von Kindern beteiligte Personen, für die Thematik strafbarer Inhalte auf Smartphones sensibilisiert werden.

Die Aktion wird begleitet von einer Online-Veranstaltung zum Thema „Was können Eltern und Lehrkräfte zur Prävention beitragen?“. Gemeinsam mit dem TV-Moderator Tilmann Schöberl diskutieren die beiden Staatsminister Prof. Dr. Michael Piazolo und Georg Eisenreich zusammen mit Eltern, Lehrkräften und Vertreterinnen und Vertretern der Justiz, wie Eltern und Lehrkräfte beim Thema Handynutzung erzieherisch wirken und welche Konsequenzen Schülerinnen und Schülern bei strafbaren Inhalten auf ihren Handys drohen können. Der Antisemitismusbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Dr. Ludwig Spaenle wird eine Videobotschaft senden.

Dem Livestream der Veranstaltung kann man am Montag, dem 18. Oktober 2021, um 14:00 Uhr unter machdeinhandynichtzurwaffe.stream1.eu folgen.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung der von Ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten zu.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Es werden alle Kommentare moderiert. Lesen Sie bitte auch unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.