TSV-Fußballabteilung sucht Frauen ab Jahrgang 2004

TSV Fussballlerinas

In Grasbrunn lebt der TSV eine neue Frauenmannschaft wieder auf und startet mit einer Findungs- und Kennlernphase, Trainings- und Testspielen, um im Frühjahr eine Frauenmannschaft beim Bayerischen Fußballverband anmelden zu können.

Wir wollen die Erfahrung nutzen, uns bewegen, aber vor allem viel Spaß auf dem Platz haben und natürlich gewinnen. Dafür suchen wir junge Frauen ab Jahrgang 2004 aus der Region.

Meldet Euch und nutzt die Trainingsangebote nach den Sommerferien dienstags, donnerstags oder freitags von 18 bis 20 Uhr zum Schnuppern im Sportpark in Grasbrunn. Wir freuen uns über jede Unterstützung. Auf dem Feld mit neuen Frauen, die die Grasbrunner Fußball Luft schnuppern möchten, oder neben dem Feld mit Anregungen, Ideen oder schönen Gesprächen den Grasbrunner Frauenfußball weiter fördern wollen. Auch ein Sponsoring sollte sich für beide Seiten positiv entwickeln.
Zu erreichen sind wir per E-Mail unter [email protected] oder über www.facebook.com/fussballarinas

Potsdam ist eine Reise wert
Irgendwas geht immer. So konnten die Grasbrunner fussballarinas mit ihrer Saisonabschlussreise nach Potsdam ihre Saison der Entbehrungen dennoch glücklich abschließen. Sportlich mit Spielen gegen die Bundesligisten von Turbine Potsdam und Union Berlin waren sie gefordert. Mit der Ruhe auf einer Insel war viel Zeit für die Seele, um die vielen entbehrungsreichen Monate während der Pandemie ohne die Mannschaft und das Miteinander nachzuholen.

Weiter geht’s nun für die fussballarinas in der nächsten Saison in der Bezirks-Oberliga, leider ohne die älteren Mädchen, die in Grasbrunn mit einer Frauenmannschaft neu starten.

Foto: TSV Grasbrunn

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung der von Ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten zu.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Es werden alle Kommentare moderiert. Lesen Sie bitte auch unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.