Wer ist Werner Haydn?Update 

Werner Haydn Gedächnisweg

Update vom 04.01.2022,  17:26 Uhr:
Eine Leserin hat etwas Licht ins Dunkel gebracht.
Werner Haydn war ein Mitarbeiter der von Finckschen Forstverwaltung. Er hat dort viele Jahre als Waldarbeiter gearbeitet und ist 2020 kurz vor seinem 65. Geburtstag gestorben.
Wer das Schild zu seinem Gedenken angebracht hat, wissen wir allerdings noch nicht.


Seit ca. 2 Monaten steht auf dem Waldweg Richtung Neukeferloh (siehe Karte) ein Holzschild, auf dem “Werner Haydn Gedächtnis-Weg” eingebrannt ist.
Nur wer war oder ist Werner Haydn?
Auf Anfrage bei der Gemeindeverwaltung, wurde uns gesagt, dass man bereits recherchiere, wer das Schild dort angebracht hat.
Wenn Sie die Geschichte hinter dem Schild kennen, schreiben Sie uns doch einfach.

Werner Haydn Gedächnisweg Karte

2 Antworten auf “Wer ist Werner Haydn?Update 

  1. Werner Haydn ist kurz vor seinem 65 Geburtstag an Magenkrebs gestorben.
    Er hat über 40 Jahre bei der Agrar Grasbrunn gearbeitet und hat so zusagen den Wald von der Pflanzung und Pflege hoch erzogen. Tausende von Bäumen hat er in der Region gepflanzt und gepflegt. Oft hat er gesagt: “Den Baum hab ich mal gepflanzt”. Er hatte zuletzt in Harthausen gewohnt, fuhr aber wöchentlich Freitagnachmittag in seine Heimat Neuschönau bei Grafenau.
    Er war ein fleißiger Waldarbeiter und guter Mensch. Den Werner Haydn Gedächtnisweg sagte er möchte er so nennen, weil er ihn damals bevor der Weg gebaut wurde, mit der Säge aufgeschnitten hat. Es war sein Wunsch. Obwohl der Weg eigentlich anders heißt, nennen wir ihn seit immer nach seinem Namen. Wir haben ihm hiermit seinen Wunsch erfüllt, den er sehr wohl verdient hat. Viele Spaziergänger laufen durch den Wald, den er mitgestalten durfte.

  2. Hallo mein Name ist Maximilian Fäßler ich war ein Arbeitskollege vom Werner Haydn.
    Das Schild habe ich mit meinen Kollegen Tobias und Nisvet gebaut und aufgestellt, da er uns sehr nahe stand und er uns sehr abgeht…

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung der von Ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten zu.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Es werden alle Kommentare moderiert. Lesen Sie bitte auch unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.