Viele Erstgeimpfte wollen Zweitimpfungen verschieben

Cornoa Impfzentrum Haar_02

Mitarbeiter des Malteser-Hilfsdienstes im Impfzentrum Haar bekommen immer öfter Mails oder Anrufe von Erst geimpften, die ihren Termin für die Zweitimpfung verschieben möchten. Auch werden nach wie vor vergebene Termine für die die Erstimpfung nicht wahrgenommen und auch nicht abgesagt.
Nicht nur, dass dies für die Impfzentren organisatorische und logistische Probleme mit sich bringt, da die Impfstoffe nicht unendlich lang gelagert werden können, bedeutet es auch eine Menge Mehraufwand für die Mitarbeiter.

Die Ausreden sind dabei vielfältig. Viele begründen die Absagen mit Urlaubsplänen, Dienstreisen, Bauvorhaben, Fortbildungen, Hochzeiten oder Geburtstagsfeiern. Zu den besten Ausreden gehörten eine geplante Ballonfahrt, ein Marathonlauf und ein “nicht verschiebbarer” Termin zu einem Almbesuch.

Außerdem fallen Zweitimpfungen aus, weil sich viele Bürger bei ihrem Hausarzt einen Termin besorgen, sich aber beim Impfportal nicht abmelden.
Die Impfzentren bitten darum die Bürger, die sich bereits anderweitig haben impfen lassen, sich aus dem Online-Registrierungssystem auszutragen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.