Komparsen für Münchner Tatort in Vaterstetten gesuchtUpdate 

Komparsen für Münchner Tatort in Vaterstetten gesucht

Update vom 15.09.2022:
Auf diesen Aufruf hin haben sich viele hundert Leute gemeldet, vielen Dank! Das bedeutet aber auch: Die Produktionsfirma kann keine weiteren Bewerbungen mehr annehmen.


Der nächste Münchner Tatort mit Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl als Ivo Batic und Franz Leitmayr wird am Ende September bis Ende Oktober in Vaterstetten und Umgebung gedreht. Dafür werden noch Komparsen und Laiendarsteller gesucht.
Der Tatort-Fall trägt den Arbeitstitel „Königinnen“: Beim Gipfeltreffen bayerischer Produktköniginnen in einem Dorf im Landkreis München hat es einen Mordversuch gegeben. Die Kommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr begeben sich in die Provinz, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Folgende MitspielerInnen werden gesucht:

• männliche, weibliche und diverse Komparsen sowie Laiendarsteller

• Alter: ab 18 Jahren

• Genaue Drehtage nach Absprache mit der Produktion

Was Sie dafür können müssen:

Sie sollten Geduld und Zeit mitbringen sowie das grundlegende Interesse mitzumachen und vor der Kamera zu stehen. Sie können vor der Kamera Teil des Filmprojekts werden und dem Team dabei helfen, die Szenen zum Leben zu erwecken.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und Lust haben, die Produktionsfirma bei den Dreharbeiten zu unterstützen, dann melden Sie sich!

Schicken Sie gern eine kurze Bewerbung in knappen Stichworten (Name, Alter, Größe) mit den Kontaktdaten und 2 Fotos (Porträt + Ganzkörperaufnahme) per E-Mail an Elisa Mussa, (Tel.: 0151-40711606).

Der Einsatz wird branchenüblich entlohnt, allerdings werden Fahrtkosten nicht erstattet.

Quelle und Beitragsbild: Bayerischer Rundfunk München

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung der von Ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten zu.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Es werden alle Kommentare moderiert. Lesen Sie bitte auch unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.