Produktrückruf von Mandeln und Studentenfutter

Mandelkerne Rückruf

Die Bioproduktfirma Carl Wilhelm Clasen GmbH aus Schleswig-Holstein ruft diverse Produkte aus ihrer Produktion zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich einzelne Bittermandeln in den Packungen der betreffenden Mindesthaltbarkeitsdaten befinden können.

Es wird dringend vom Verzehr der Produkte abgeraten.

Folgende Produkte sind betroffen:

  • Clasen Bio Mandelkerne 200g, Charge 70108662, Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 15.12.2021
  • Edeka Bio Mandeln 200g, MHD 23.11.2021
  • Edeka Bio Studentenfutter, 200g, MHD 23.01.2022
  • Clasen Bio Nusskernmischung 200g, Charge 70110732, MHD 27.10.2021
  • Clasen Bio Premium Studentenfutter 125g, Charge 70109372, MHD 25.09.2021

Rückruf von Bio-Mandeln und Studentenfutter: Hintergrund sind Bittermandeln

Erkennen lassen sich die Bittermandel wie der Name bereits verrät an einem deutlichen Bittergeschmack. Clasen rät daher dringend vom Verzehr der Produkte ab. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten sowie weitere Artikel der oben genannten Marken seien nicht betroffen. Clasen und die betroffenen Handelsunternehmen hätten umgehend reagiert und die entsprechende Ware vorsorglich aus dem Verkauf genommen.

Die Artikel laut Pressemitteilung bundesweit in folgenden Geschäften angeboten:

  • akzenta GmbH & Co KG
  • Citti Märkte GmbH & Co KG
  • Edeka Famila Handelsmarkt Kiel GmbH & Co KG
  • FrischeParadies GmbH & Co. KG
  • HIT Handelsgruppe GmbH & Co KG
  • Michael Brücken Kaufpark GmbH & Co. OHG
  • Real GmbH
  • Rewe Markt GmbH
  • Transgourmet Deutschland GmbH & Co OHG

Die Firma Clasen weist darauf hin, dass Kunden die o.g. Produkte in den Geschäften gegen Erstattung des Kaufpreises (auch ohne Vorlage des Kassenbons) zurückgeben können.

Quelle: Lebensmittelwarnung.de, Merkur.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.